Ministerpräsident fordert harten „Brücken-Lockdown“

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will das nächste Bund-Länder-Treffen auf diese Woche vorziehen. Er dringt auf einen harten Übergangs-Lockdown.




Damit solle die Zeit überbrückt werden, bis „viele“ Menschen geimpft sind. Laschet begründete seinen Vorstoß unter anderem mit der steigenden Zahl von Corona-Intensivpatienten. Diese erhöhte sich bis Ostermontag auf mehr als 4.100.




„Die Brücke zu einem durchschlagenden Erfolg beim Testen erfordert, dass wir noch einmal in vielen Bereichen nachlegen und uns in Richtung Lockdown bewegen“, sagte der Ministerpräsident. Dies könne auch neue Ausgangsbeschränkungen „in den Abend- und Nachtstunden“ bedeuten. Zudem müsse man sich „fokussieren auf das Notwendige bei Kitas und Schulen“ und „wir müssen mehr machen beim Homeoffice“. Es seien immer noch viel zu viele Menschen in Bewegung zum Arbeitsplatz, in den zwei bis drei Wochen des Lockdowns müsse die Homeoffice-Offensive der Wirtschaft nochmals vorankommen. Lockerungen etwa bei der Gastronomie oder im Freizeitbereich schloss Laschet vorerst aus, auch die in Form von Modellversuchen.

Ein Kurswechsel: Mitte März hatte er im Düsseldorfer Landtag für Nordrhein-Westfalen noch so ein befristetes Projekt für „schnell nach Ostern“ angekündigt. Dafür hatte ihn unter anderem Kanzlerin Merkel kritisiert
„Für die letzten Meter brauchen wir noch einmal eine Kraftanstrengung“, sagte der CDU-Chef. Er sei sich bei seiner Einschätzung mit vielen Ministerpräsidenten, der Kanzlerin und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) einig.




Es seien nun mehr Tempo und klare Entscheidungen notwendig. Die Runde der Ministerpräsidenten mit Merkel müsse in dieser Woche in Präsenz tagen. Eigentlich war das nächste Treffen für kommenden Montag geplant. Über den Termin soll nach Laschets Worten in den nächsten Tagen beraten werden.

Quelle: Tagesschau

Similar Articles

Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Advertisment

Most Popular